_gaq.push([‘_gat._anonymizeIp’]); FAQ's « Feuershow - Firesail Feuershow – Firesail
Menu

Was kostet eine Feuershow? Wie sicher ist eine Feuershow? Was passiert wenn es regnet? Wie kann man euch buchen? Hier beantworten wir all diese Fragen. Ihr wollt noch mehr wissen? Schreibt uns eine eMail an info@feuerduo.de oder besucht uns auf Facebook.

Ist das gefährlich?

Beim verantwortungsvollen Umgang mit dem Feuer ist das Risiko sowohl für Feuerkünstler als auch für Zuschauer sehr gering. Wir verzichten zudem bewusst auf risikoreichere Techniken wie Feuerspucken oder Funkensprühen, oder führen diese nur unter streng abgesteckten Bedingungen auf.

Wo tretet ihr auf?

Wir treten in ganz Deutschland auf und werden als Künstler hauptsächlich für Galas und Firmenevents wie Betriebsfeiern gebucht, aber auch für Festivals, Märkte und private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage usw. Da viele unserer Auftritte im Rahmen exklusiver Veranstaltungen stattfinden, gibt es nur gelegentlich die Möglichkeit unsere Feuershow auf einem öffentlichen Event zu sehen. Ankündigungen über öffentliche Termine finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Wie kann man euch buchen?

Uns als Künstler für Ihre Veranstaltung zu buchen ist ganz einfach: Rufen Sie an oder schicken Sie eine Mail mit Ihrem Wunschtermin, der Art der Veranstaltung und Ihren Kontaktdaten. Ob der Termin noch frei ist und was die Show kostet lässt sich am schnellsten persönlich am Telefon klären. Anschließend erhalten Sie einen Vertrag von uns und können sich auf die Show freuen! Auch wenn Sie sich noch nicht direkt entschieden haben, Ihr Termin wird auf jeden Fall „optioniert“, das heisst wir reservieren ihn unverbindlich und melden uns falls wir eine weitere Anfrage für den gleichen Termin erhalten.

Braucht man eine Genehmigung?

Bei einer Veranstaltung auf privatem Gelände braucht man keine Genehmigung für eine Feuershow. Selbstverständlich ist jedoch die Erlaubnis des Besitzers notwendig, z.B. wenn man in einer Gastronomie feiert. Bei öffentlichen Gebäuden und vielen Veranstaltungshallen gibt es Brandschutzbestimmungen, die beachtet werden müssen. Z.B. bei denkmalgeschützten Gebäuden kann offenes Feuer und Licht komplett verboten sein. In der Regel ist die Organisation einer Feuershow jedoch völlig unproblematisch.

Unter welchen Voraussetzungen kann eine Feuershow stattfinden?

Feuershows können sowohl drinnen als auch draußen stattfinden. Bei Innenräumen sollte für eine reguläre Feuershow eine Deckenhöhe von mindestens 5 Metern vorhanden sein. Kleinere Acts wie z.B. eine Einlage mit Feuerfächern sind auch bei einer Deckenhöhe ab 3 Metern in Innenräumen möglich, natürlich immer abhängig vom Material der Decke. In jedem Fall sollte vorher überprüft werden, ob die Brandschutzverordnung des Gebäudes offenes Feuer zulässt.Grundsätzlich passen wir unsere Show-Elemente immer an die räumlichen Gegebenheiten an, ebenso wie an das Wetter. Bei stärkerem Wind verzichten wir beispielsweise auf Feuerschlucken oder Feuer am Körper. Leichter Regen ist in der Regel unproblematisch und es ist bisher noch nicht vorgekommen, dass eine Feuershow wegen Regen abgesagt werden musste.

Was kostet eine Feuershow? (Preise Feuershow)

Die Preise für eine Feuershow hängen stark davon ab, wann und wo die Show stattfindet, welche Art der Show gewünscht ist, wie viele Künstler beteiligt sind und wie zeitintensiv die Vorbereitung ist. Eine reguläre Feuershow (ca. 20 Minuten) mit zwei Künstlern auf Gala-Niveau kostet ca. 1300-1600 €. Einen einzelnen Showact für Ihre Gartenparty können Sie eventuell schon ab 350 € buchen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine genauen Preise auf dieser Seite nennen können. Für uns ist wichtig, auf Ihre Vorstellungen einzugehen und Sie mit unserer Show zu begeistern.

Wie lange dauert eine Feuershow?

Eine Feuershow als Hauptact dauert in der Regel ca. 20 Minuten. Genau so ist es möglich, einen anderen Showaufbau zu wählen, z.B. 2 x 10 Minuten Show, oder nur 15 Minuten. Die Show sollte in der Länge der Art und den Umständen immer der Veranstaltung angepasst werden. Bei einem Event mit wechselndem Publikum ist es natürlich auch möglich eine Show mehrmals stattfinden zu lassen.

Was für Materialien verwendet ihr?

Unsere Jongliermaterialien sind aus feuerfestem Kevlar und sind selbst nicht brennbar. Die Kevlardochte werden mit Parrafinöl – oder auch Lampenöl – getränkt. Parrafinöl ist schwer entzündlich, nur die Dämpfe brennen. Daher ist es auch möglich (nach viel Übung, wohlgemerkt!) eine Fackel über den Arm gleiten zu lassen ohne sich zu verbrennen: Die brennenden Dämpfe steigen nach oben. Für das Feuerspucken verwenden wir ein spezielles Feuerspuckfluid vom Fachhändler.
Achtung: Es ist lebensgefährlich mit Benzin, Grillanzünder oder Ähnlichem zu hantieren! Benzin ist ein ein flüchtiger Stoff, dessen brennbare Dämpfe schon beim geringsten Kontakt mit Feuer eine unkontrollierbare Stichflamme erzeugen!

Wo habt ihr das gelernt?

Wir haben bereits früh mit dem Jonglieren begonnen. Durch regelmäßiges Training in der Halle und gemeinsam mit geübten Jongleuren konnten wir uns immer weiter verbessern. Wir üben alles ohne Feuer, bis wir es vollständig beherrschen, erst dann beginnen wir mit Feuer zu trainieren. Dazu gehört natürlich auch der theoretische Hintergrund, also Wissen über den Umgang mit Feuer. Zu unserer Showkonzeption gehören auch Kenntnisse über Musiktheorie und -schnitt, andere Sportarten und Bewegungsformen wie z.B. Tanz, Kampfsport oder Akrobatik, die wir mit einfließen lassen, ebenso wie über Choreografie und Inszenierung. Dazu besuchen wir auch Kurse und nehmen an Workshops teil.